Umbrien - Das Grüne Herz Italiens!
Umbrien
Das Grüne Herz Italiens!

Die italienische Region Umbrien trägt den Beinamen “Grünes Herz Italiens” und das zu Recht. Sanfte grüne Hügelketten, malerische Olivenhaine und Weinberge, mittelalterliche Städte wie aus dem Bilderbuch, eine schmackhafte und traditionsreiche Küche, freundliche und bodenständige Menschen - all das macht Umbrien zu einem Reiseziel erster Güte und zu einem Ort an dem italienisches Lebensgefühl und Gastfreundschaft eine neue Bedeutung bekommen. In diesem Landstrich der Kontraste kommt jeder auf seine Kosten und es gibt viel zu sehen und erleben: Spiritualität und Besinnlichkeit in Hülle und Fülle in Assisi, der Stadt des Heiligen Franziskus, oder internationales Flair in der jugendlichen Studentenstadt Perugia. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Umbrien mit allen Sinnen.

Ihr 4**** Hotel Villa Paradiso in Passignano Sul Trasimeno

Das ehemalige Landgut wurde in ein romantisches Hotel mit viel Charme umgewandelt. Rund um das Haus befindet sich ein malerischer Außenpool mit Sonnenschirmen und Liegestühlen. Elegant und einladend wirken auch die Bar und das raffinierte und hell beleuchtete Restaurant, in welchem das Abendessen und das Frühstück als Buffet serviert werden. Das Hotel liegt nur ca. 500 m vom Ufer des Lago Trasimenos und vom Zentrum des Städtchens Passignano sul Trasimeno entfernt.

(Änderungen ausdrücklich vorbehalten)

Umbrien - Das Grüne Herz Italiens!Umbrien - Das Grüne Herz Italiens!SienaAssisiPerugiaArezzo

1. Tag: Anreise

Anreise im BISTROnario mit Bordbegleitung über die Autobahnen nach Umbrien. Die Anfahrt wird alleine durch unser Bordbistro zum Genuss.

2. Tag: Assisi - Perugia

Ihr erstes Ausflugsziel ist Assisi, Geburtsort des heiligen Franziskus, der hier den Franziskanerorden gegründet hat. Kunst und Geistlichkeit werden Sie während der Stadtführung in der mittelalterlichen Stadt bezaubern. Natürlich werden Sie auch die Hl.- Franziskus- Basilika mit den hervorragenden Freskenzyklen Giottos, den Stadtplatz, die Hl- Clara- und die Hl. Ruffino Kirche besichtigen. Weiter geht es am Nachmittag nach Perugia. Perugia mit seinen verwinkelten Gassen, schmalen Treppen, Brunnen, und Rundbögen, mit wunderbarem Blick über die Bergkette der Apenninen, den Lago Trasimeno und das fruchtbare Tal des Tiber. Archäologische Funde aus der Altsteinzeit bezeugen seine Jahrtausend alte Geschichte. Weltbekannt ist das kosmopolitische Perugia mit seinen knapp 150 000 Einwohnern für seine kulturellen Schätze, seine geschichtlichen Traditionen und natürlich seine leckeren Köstlichkeiten.

3. Tag: Siena - Kloster Oliveto Maggiore

Die Eindrücke während Ihrer heutigen Führung werden geprägt durch enge Gassen sowie hohe Türme und Paläste. Das historische Zentrum gruppiert sich in Form eines Dreisterns um den Palazzo Pubblico mit seinem Torre del Mangia (88m hoch) von wo aus man einen wunderschönen Blick auf die berühmte Piazza del Campo genießen kann. Sehr eindrucksvoll ist auch der Dom Santa Maria Assunta aus dem 13 Jhd. sowie die Wallfahrtskirche der Hl. Katharina. Am Nachmittag besichtigen Sie das bekannte Benediktinerkloster Monte Oliveto Maggiore, welches sich auf einem Felskamm reizvoll gelegen in einem Park mit Zypressen und Pinien, befindet. Im großen Kreuzgang sind Fresken von Sodoma und Luca Signorelli zu bestaunen, die das Leben des hl. Benedikt veranschaulichen.

4. Tag: Montepulciano - Pienza - Sant´Antimo

Nach dem Frühstück erwartet Sie unser Guide zu einem erlebnisreichen Ausflug. Zuerst geht es nach Montepulciano. Majestätisch empfängt Sie am Ausgang einer Zypressenallee die wunderschöne Renaissancekirche San Biagio von Antonioda Sangallo. Lassen Sie sich von herrlichen Palästen beeindrucken und verzichten Sie nicht auf die Gelegenheit auch hier von den köstlichen Weinen zu kosten bevor es weitergeht nach Pienza, wo der berühmte Schafskäse Pecorino hergestellt wird. Seine Vision von einer Idealstadt setzte hier der 1405 in Pienza geborene Piccolomini-Papst Pius II. zusammen mit seinem Architekten Bernardo Rosselino um. Aus dem Kastell Corsignano wurde die Renaissancestadt Pienza. Die Piazza Pio II dokumentiert die Großartigkeit des Projekts, das durch den Tod von Papst und Architekt 1464 nicht mehr auf die ganze Stadt ausgedehnt wurde. Die Fassaden des Palazzo Piccolomini, der Kathedrale, des Bischofspalastes und des Palazzo Pubblico bilden ein elegantes Renaissance-Ensemble. Am späten Nachmittag besuchen Sie noch die 10km von Montalcino gelegene wunderschöne Benediktinerabei aus dem 12.Jh. Inmitten von Olivenhainen gelegen beeindruckt sie durch eine wunderschöne Kapitelle.

5. Tag: Arezzo – Cortona

Arezzo war bereits zur Zeit der Etrusker bedeutendes Kulturzentrum und wichtige Stadt im römischen Imperium. Heute zählt Arezzo zu den größten Wirtschaftsund Handelszentren der Toskana. Nach Ihrer Mittagszeit geht es weiter in den nördlichen Raum des Lago Trasimeno nach Cortona, dessen Geschichte bis in die etruskische Zeit zurück geht. Von der mediceischen Fortezza del Girifalco im Südosten der Stadt hat man einen prachtvollen Blick auf den Lago Trasimeno und das Val di Chiana.

6. Tag: Gubbio - Citta di Castello

Der Priorenpalast in Gubbio gilt als eine der kühnsten städtebaulichen Unternehmungen des italienischen Mittelalters. Berauschend ist der Blick von der Piazza Grande in die Ebenen des Apennins. Obwohl auch die ersten Siedler dafür Augen hatten, von denen die Eugubinischen Bronzetafeln stammen. Beim Entziffern der Inschriften wird der Museumsbesuch zum linguistischen Krimi. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Montone. Seite an Seite schmiegen sich die gelb getünchten Häuschen rund um die kleine Piazza, Mittelpunkt des Städtchens und italienisches Leben in Kleinformat. Hier wird gelacht, geweint, gefeiert, getratscht und Politik gemacht. Kleine verwinkelte Gässchen, vorbei an blumengeschmückten Eingängen, hinauf zum mittelalterlichen Castello oder durch den Torbogen zur großen Terasse, atemberaubende Blicke über blühende Felder, Zypressen gesäumte Wege und die Gipfel des Apennin im Hintergrund. Der Nachmittag ist der umbrischen Stadt Citta di Castello gewidmet. Gegründet im Jahre 89 v Chr. beindruckt es durch bezauberndes mittelalterliches Zentrum.

7. Tag: Heimreise

Arrivederci! Heute heißt es wieder Abschied nehmen von Bella Italia. Genießen Sie auch den letzten Reisetag im Bordbistro und kommen entspannt in Österreich an.

Reise buchen/anfragen

Ihre persönlichen Daten
Ihre Adresse
Ihre Reisedetails
Calendar
Zusätzliche Angaben

Reisepreis

ab € 750,00 pro Person
Ihre Reise-Infos
ab € 120,00 pro Person
Ihre Inklusiv-Leistungen
  • Busreise im Luxusreisebus BISTROnario
  • Unterbringung im 4**** Hotel Villa Paradiso
  • 6 x Übernachtung mit Halbpension
  • 5 x Ganztagesreiseleitung für die Ausflüge
Ihre Premium-Leistungen
  • Bord-Service mit Wohlfühl-Garantie während der gesamten Reise
  • Bord-Frühstück am Anreisetag (außer in Leistungen anders angeführt)
  • ausführliche Reiseinfos vor Reiseantritt inkl. Wiesinger-Kofferanhänger
  • Wiesinger Fotoreisetagebuch zum Selbstgestalten (auf Wunsch)
  • Erinnerungsfoto n. d. Reise als Andenken
ca. 18°C

Kontakt

SCHWERTBERG
BFBS Reisebüro Wiesinger GmbH & Co KG
Schacherbergstraße 30
4311 Schwertberg
07262 62 550 (Fax 75)

LINZ
Schöner Reisen mit Wiesinger GmbH
Kaarstraße 1
4040 Linz
0732 73 33 88 (Fax 55)